Was mir im Sommer gut tut 

Frau am Meer lächelt in die Kamera

Im Sommer heißt es für viele: Urlaub, Sonne tanken und einfach genießen. Doch die heiße Jahreszeit birgt auch ein paar Tücken.  Deshalb finden Sie hier viele hilfreiche Tipps, mit denen Sie die Sommerzeit mit gutem Gewissen genießen können. 

1. Sonnenhut aufsetzen 

Der Kopf ist im Sommer am stärksten der gefährlichen UV-Strahlung ausgesetzt. Schützen Sie ihn daher mit einem Sonnenhut oder einer Mütze. 

2. Viel trinken 

Bei den heißen Temperaturen kommen Sie schnell ins Schwitzen. Trinken Sie daher noch mehr als sonst. 1,5 Liter pro Tag sind das Mindeste. Gerne dürfen Sie aber auch 3 Liter und mehr zu sich nehmen. Warten Sie nicht erst, bis der Durst da ist, sondern erfrischen Sie sich regelmäßig mit ungesüßten alkoholfreien Getränken. 

3. Sonnenbrille tragen 

Seit den 1940ern ist die Sonnenbrille ein cooles Accessoire, aber auch ein wichtiger Schutz. Theoretisch reicht schon ein einziger ungeschützter Blick in die Sonne aus, um die Augen gefährlich zu schädigen. Gehen Sie daher bei Sonnenschein nie ohne Sonnenbrille aus dem Haus. Achten Sie außerdem darauf, dass die Gläser Ihrer Brille den Schutz „UV 400" aufweisen. 

4. Leicht essen 

Hitze belastet den Kreislauf. Daher sollten Sie im Sommer eher leichtes Essen zu sich nehmen, um den Körper mit der Verdauung von fettigen Speisen nicht noch mehr zu belasten. Wenn Sie doch einmal zu deftig gegessen haben, legen Sie einen Abendspaziergang ein und nehmen Sie Verdauungsprobleme nicht mit in den Schlaf. 

5. Haut schützen 

Im Sommer belastet die Sonne Ihre Haut besonders stark. Sobald Sie sich für längere Zeit im Freien aufhalten, sollten Sie sich an unbedeckten Stellen mit Sonnencreme eincremen. Das schützt vor Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und schlimmeren Folgen wie Hautkrebs. Welcher Lichtschutzfaktor der richtige ist, hängt von Ihrem Hauttyp ab. 

6. Eis genießen 

Gönnen Sie sich ruhig ab und zu eine leckere Kugel Eis. Forscher haben herausgefunden, dass Eis sich hervorragend zum Abbau von Stress eignet und somit ein süßer Glücklichmacher ist. Auch Kalorienzähler können beruhigt sein: Laut Ernährungsberater ist hin und wieder eine Kugel Eis unbedenklich 

7. Coole Beine 

Viele klagen besonders im Sommer über schwere Beine. Dies kommt von den erhöhten Temperaturen, die zu Gefäßerweiterungen führen. Kühlen Sie Ihre Beine mit einem kalten Fußbad.  

8. Coolpacks erfrischen 

An besonders heißen Tagen sollten Sie Ihren Körper stündlich gezielt runterkühlen. Beispielsweise indem Sie einen Coolpack für wenige Minuten in Ihren Nacken legen. Das erfrischt, entspannt und hilft Ihrem Körper, Energie zu sparen. 

9. Haare pflegen 

Intensive Sonneneinstrahlung trocknet die Haare aus. Auch das Baden in Chlor- und Salzwasser tut Ihnen nicht gut. Eine Kopfbedeckung oder spezielle Haarprodukte mit UV-Schutz, sowie das Duschen nach dem Bad im Pool oder Meer können helfen.