Abtei Gelatine Pulver Plus

Mit Vitamin C | 400 g

Drucken

Für Knochen, Knorpel und Muskeln

  • Reine Gelatine plus Vitamin C, zur Unterstützung der Proteinzufuhr
  • Enthält Kollagen-Hydrolysat
  • Vitamin C trägt zur normalen Kollagenbildung bei und unterstützt so die gesunde Knorpel- und Knochenfunktion
  • Proteine tragen zum Aufbau und Erhalt der Muskelmasse bei und werden für den Erhalt der Knochen benötigt
  • Als Pulver angenehm einzunehmen: Besonders gut als Zutat in Joghurt, Müsli oder Kaltgetränken geeignet.
  • Vorratspack: Reicht für 40 Tage
Abtei Gelatine Pulver Plus mit Vitamin C Packung mit 400 g

Eigenschaften

GlutenfreiLaktosefrei

Produktbeschreibung

Knochen, Knorpel und Muskeln bilden wichtige Bestandteile unserer Gelenke. Für einen aktiven Lebensstil ist es wichtig, diese gesund zu halten und über eine ausgewogene Ernährung gut zu Versorgen. Abtei Gelatine Pulver Plus unterstützt die Proteinzufuhr und liefert wertvolles Vitamin C.

Abtei Gelatine Pulver Plus enthält kollagenes Eiweiß, das am häufigsten vorkommende Protein im menschlichen Körper, kombiniert mit wertvollem Vitamin C. Das kollagene Eiweiß in Abtei Gelatine Pulver Plus besteht aus kleinen Bausteinen mit geringem Molekulargewicht, so dass es gut vom Körper aufgenommen werden kann. Proteine tragen zudem zum Aufbau und Erhalt der Muskelmasse bei. Vitamin C unterstützt die gesunde Knorpel- und Knochenfunktion und damit einen aktiven Lebensstil.

Anwendung

Nahrungsergänzungsmittel mit Gelatine und Vitamin C.

Verzehrsempfehlung:
Täglich zwei Messlöffel voll (10 g) Abtei Gelatine Pulver Plus in ca. 200 ml Flüssigkeit z.B. Kakao, säurearme Säfte oder in Joghurt einrühren. Wenn gewünscht, auch auf mehrere Portionen verteilt.

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Geöffneten Beutel kühl und trocken lagern und innerhalb von 1 Monat aufbrauchen.

Nicht in der Nähe von aromatisierten Lebensmitteln oder Produkten mit starkem Eigengeruch (Kaffee, Käse) aufbewahren, da Gelatine diese Gerüche annimmt.

Vor Wärme und Sonneneinstrahlung schützen.

Inhalt: 400 g
40 Portionen

Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder aufbewahren.

Inhaltsstofftabelle

* Referenzmenge nach EU-Lebensmittelinformationsverordnung
** keine Referenzmenge vorhanden
Inhaltsstoffepro 10 g% der empf. Tageszufuhr
pro 10 g *
Gelatine9,97 g**
Vitamin C30 mg37,5 %

Zutaten

Gelatine, Vitamin C

Durchschnittliche Aminosäurenverteilung der eingesetzten Gelatine (in %):
Alanin 8,4; Arginin 7,7; Asparaginsäure 4,5; Glutaminsäure 10,0; Glycin 23,3; Histidin 0,9; Hydroxylysin 1,5; Hydroxyprolin 12,3; Isoleucin 1,2; Leucin 2,6; Lysin 3,3; Methionin 0,9; Phenylalanin 1,6; Prolin 13,7; Serin 3,4; Threonin 1,9; Tyrosin 0,6; Valin 2,2.

Erfahren Sie mehr zu den Inhaltsstoffen

Aufgabe im Körper 

  • normale Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung 
  • normale Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäße, normale Funktion der Knochen und normale Knorpelfunktion 
  • normale Kollagenbildung für eine normale Funktion von Blutgefäßen, Zahnfleisch, Haut und Zähnen 
  • normaler Energiestoffwechsel 
  • normale Funktion des Nervensystems 
  • normale psychische Funktion 
  • Schutz der Zellen vor oxidativem Stress 
  • Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E 
  • Verminderung von Müdigkeit und Ermüdung 
  • erhöht die Eisenaufnahme 
  • normale Funktion des Immunsystems 

Wirkort im Körper 
Blutgefäße, Haut, Knochen, Knorpel, Zähne, Zellen, Nervensystem  

Funktion 
Eine wichtige Rolle spielt Vitamin C für die Immunfunktion bei der Abwehr von Infektionen. Es entschärft zudem als wasserlöslicher Radikalfänger freie Radikale** und spielt dadurch eine entscheidende Rolle bei der Abwehr des durch freie Radikale hervorgerufenen oxidativen Stresses. Außerdem wird Vitamin C für die Bildung von Kollagen benötigt, einem Stoff, der dem Bindegewebe Form und Halt gibt. Durch die Beteiligung des Vitamins an der Bildung der Stresshormone hat es Einfluss auf das subjektive Stressempfinden. 

 

**Freie Radikale: Freie Radikale werden im Stoffwechsel oder durch äußere toxische Einflüsse (z. B. Zigarettenrauch oder Umweltverschmutzung) gebildet. Sie kommen überall im Körper vor, sind ziemlich reaktionsfreudig und werden für das Abwehrsystem benötigt. Wenn freie Radikale aber zunehmen, müssen die kleinsten Einheiten des Körpers, die Zellen, vor dem Angriff durch freie Radikale geschützt werden. Sonst können Fettsubstanzen der Zellwände, körpereigenes Eiweiß und die Erbsubstanz zu Schaden kommen. Zum Schutz der Zellen treten die Radikalfänger (Antioxidantien) in Aktion und machen freie Radikale unschädlich. 

Besonderheiten

Antioxidantien wie Vitamin E und Beta-Carotin unterstützen die Schutzfunktion von Vitamin C.