Abtei Aktiv Kollagen 5000

Mit bioaktiven Kollagenpeptiden | 10 Trinkampullen

Drucken

Für gesunde Knochen, Knorpel und Muskeln

  • Vitamin C trägt zur normalen Kollagenbildung bei und unterstützt so die gesunde Knorpel- und Knochenfunktion
  • Magnesium unterstützt die normale Muskelfunktion
  • Zink trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • Vitamin B6 trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • 5000mg FORTIGEL® pro Tag, mit speziell optimierten bioaktiven Kollagenpeptiden®
  • Mit erfrischendem Orangen-Geschmack

 

Abtei-Aktiv-Kollagen-5000

Eigenschaften

GlutenfreiLaktosefreiZuckerfrei

Produktbeschreibung

Im Alltag wird unser Bewegungsapparat stark gefordert. Zunehmendes Alter, Bewegungsmangel sowie einseitige Beanspruchung wirken als zusätzliche belastende Faktoren auf Knochen und Knorpel und somit auf unsere Gelenke ein.

Die praktischen Trinkampullen Abtei Aktiv Kollagen 5000 enthalten eine wertvolle Kombination aus hochwertigen bioaktiven Kollagenpeptiden®, Vitamin C, B6, Magnesium, Zink und Silicium.

Kollagen ist das wichtigste Faserprotein in Knorpel und Knochen. Abtei Aktiv Kollagen 5000 enthält den innovativen Inhaltsstoff FORTIGEL®, mit speziell optimierten bioaktiven Kollagenpeptiden®, die vom Körper besonders gut aufgenommen werden können.

Anwendung

Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen-Peptiden, Vitaminen und Mineralstoffen.

Mit Süßungsmitteln.

Verzehrsempfehlung:
Täglich 1 Ampulle trinken. Vor dem Verzehr gut schütteln.

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Vor Wärme und Sonneneinstrahlung schützen.

Inhalt: 250 ml
10 Trinkampullen à 25 ml

Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder aufbewahren.

Nährstofftabelle

* Referenzmenge nach EU-Lebensmittelinformationsverordnung
** keine Referenzmenge vorhanden
Inhaltsstoffepro 10 g% der empf. Tageszufuhr
pro Ampulle *
Vitamin B61,4 mg100 %
Vitamin C80 mg100 %
Magnesium125 mg33 %
Zink2,1 mg21 %
Silicium99 mg**
Kollagen-Peptide5000 mg**

Zutaten

Wasser; Kollagenhydrolysat (Rind); Stabilisator Glycerin; Säuerungsmittel Milchsäure; Magnesiumcitrat; Siliciumdioxid; L-Ascorbinsäure; Zinkcitrat; Pyridoxinhydrochlorid; Verdickungsmittel Xanthan; Konservierungsstoffe Natriumbenzoat, Kaliumsorbat; Süßstoffe Acesulfam K, Natriumcyclamat, Sucralose; Aroma

Erfahren Sie mehr zu den Inhaltsstoffen

Aufgabe im Körper 

  • Fettsäurestoffwechsel  
  • normale kognitive Funktion  
  • normale DNA- und Eiweißsynthese  
  • normale Fruchtbarkeit und Reproduktion  
  • Erhaltung normaler Knochen, Haare, Nägel und Haut  
  • Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels  
  • Erhaltung normaler Sehkraft  
  • normale Funktion des Immunsystems  
  • Schutz der Zellen vor oxidativem Stress 
  • Zellteilung 

Wirkort im Körper 
Haut, Haarwurzel, Zellen, Auge,   

Funktion 
Zink beeinflusst die Aktivität von etwa 300 verschiedenen Enzymen und ist so an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Als spezifischer Bestandteil dieser Enzyme ist es erforderlich für Wachstum und Entwicklung, aber auch für kognitive Funktionen und Immunabwehr. Hier sorgt Zink dafür, dass spezielle Zellen unseres Abwehrsystems gegen Krankheitserreger und freie Radikale** vorgehen können und trägt so zur Funktion der Abwehrkräfte bei.

 

**Freie Radikale: Freie Radikale werden im Stoffwechsel oder durch äußere toxische Einflüsse (z. B. Zigarettenrauch oder Umweltverschmutzung) gebildet. Sie kommen überall im Körper vor, sind ziemlich reaktionsfreudig und werden für das Abwehrsystem benötigt. Wenn freie Radikale aber zunehmen, müssen die kleinsten Einheiten des Körpers, die Zellen, vor dem Angriff durch freie Radikale geschützt werden. Sonst können Fettsubstanzen der Zellwände, körpereigenes Eiweiß und die Erbsubstanz zu Schaden kommen. Zum Schutz der Zellen treten die Radikalfänger (Antioxidantien) in Aktion und machen freie Radikale unschädlich. 

Besonderheiten

250 Gramm Rindfleisch kann bereits den tägliche Bedarf an Zink decken. Aber auch Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse sind gute Quellen für Zink. 

Aufgabe im Körper 

  • Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung  
  • Elektrolytgleichgewicht  
  • normaler Energiestoffwechsel  
  • normale Eiweißsynthese  
  • normale Funktion des Nervensystems und der Muskeln  
  • normale psychische Funktion  
  • Erhaltung normaler Knochen und Zähne  
  • Zellteilung  

Wirkort im Körper 
Muskeln, Knochen, Zähne, Zellen  

Funktionen 
Magnesium ist ein essentieller Bestandteil aller Körperflüssigkeiten und Organe. Es spielt im Stoffwechsel und bei allen Leistungen der Zellen eine wichtige Rolle, z. B. bei der Verrichtung von körperlicher Arbeit (Muskelkontraktion). 

Besonderheiten

Magnesium aus magnesiumreichem Mineralwasser wird lediglich zu 50 % verwertet, wenn das Mineralwasser nicht zum Essen getrunken wird. 

Aufgabe im Körper 

  • normale Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung 
  • normale Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäße, normale Funktion der Knochen und normale Knorpelfunktion 
  • normale Kollagenbildung für eine normale Funktion von Blutgefäßen, Zahnfleisch, Haut und Zähnen 
  • normaler Energiestoffwechsel 
  • normale Funktion des Nervensystems 
  • normale psychische Funktion 
  • Schutz der Zellen vor oxidativem Stress 
  • Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E 
  • Verminderung von Müdigkeit und Ermüdung 
  • erhöht die Eisenaufnahme 
  • normale Funktion des Immunsystems 

Wirkort im Körper 
Blutgefäße, Haut, Knochen, Knorpel, Zähne, Zellen, Nervensystem  

Funktion 
Eine wichtige Rolle spielt Vitamin C für die Immunfunktion bei der Abwehr von Infektionen. Es entschärft zudem als wasserlöslicher Radikalfänger freie Radikale** und spielt dadurch eine entscheidende Rolle bei der Abwehr des durch freie Radikale hervorgerufenen oxidativen Stresses. Außerdem wird Vitamin C für die Bildung von Kollagen benötigt, einem Stoff, der dem Bindegewebe Form und Halt gibt. Durch die Beteiligung des Vitamins an der Bildung der Stresshormone hat es Einfluss auf das subjektive Stressempfinden. 

 

**Freie Radikale: Freie Radikale werden im Stoffwechsel oder durch äußere toxische Einflüsse (z. B. Zigarettenrauch oder Umweltverschmutzung) gebildet. Sie kommen überall im Körper vor, sind ziemlich reaktionsfreudig und werden für das Abwehrsystem benötigt. Wenn freie Radikale aber zunehmen, müssen die kleinsten Einheiten des Körpers, die Zellen, vor dem Angriff durch freie Radikale geschützt werden. Sonst können Fettsubstanzen der Zellwände, körpereigenes Eiweiß und die Erbsubstanz zu Schaden kommen. Zum Schutz der Zellen treten die Radikalfänger (Antioxidantien) in Aktion und machen freie Radikale unschädlich. 

Besonderheiten

Antioxidantien wie Vitamin E und Beta-Carotin unterstützen die Schutzfunktion von Vitamin C. 

Aufgabe im Körper 

  • normale Cystein-Synthese 
  • normaler Energiestoffwechsel 
  • normale Funktion des Nervensystems 
  • normalen Homocystein-Stoffwechsel 
  • normaler Eiweiß- und Glykogenstoffwechsel 
  • normale psychische Funktion 
  • normale Bildung roter Blutkörperchen 
  • normale Funktion des Immunsystems 
  • Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung 
  • Regulation der Hormontätigkeit 

Wirkort im Körper 
Zellen, Nervensystem, Blut, Gefäße  

Funktion 
Zu den wichtigsten Funktionen gehört neben dem Energiestoffwechsel der Zellen die Produktion von Neurotransmittern (Botenstoffe). Dadurch hat Vitamin B6 auch eine wichtige Aufgabe im Gehirn und der Psyche. Daneben ist es an der Bildung des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin, dem Kalium-Natrium-Gleichgewicht und dem Histaminstoffwechsel beteiligt. Als Teil des Vitamin-B-Komplexes ist es in den Abbau der Aminosäure Homocystein eingebunden und für die Funktion des Immunsystems wichtig.

Besonderheiten

Vitamin B6 ist auch in Milchprodukten enthalten. Da die Vitamin-Verbindung hitze- und lichtempfindlich ist, wird der Vitamin-B6-Gehalt unter Einwirkung von Sonnenlicht innerhalb kurzer Zeit stark reduziert.

Aufgabe im Körper 

  • helfen, die Feuchtigkeit der Haut zu erhalten 
  • unterstützen den Erhalt der Hautelastizität 
  • leisten einen Beitrag für weniger sichtbare Falten 
  • leisten einen Beitrag für ein strafferes Hautbild 

Wirkort im Körper 
Bindegewebe 

Funktion 
Kollagen ist ein wichtiges Strukturprotein im menschlichen Körper. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des Bindegewebes (Knochen, Zähne, Knorpel, Sehnen, Bänder) und der Haut. Dort ist es vor allem für die Strukturbildung und Festigkeit verantwortlich.  

Kollagen-Peptide sind kleine Fragmente dieses Strukturproteins, die aus tierischem Kollagen durch Hydrolyse gewonnen werden. Nach der Aufnahme werden die Kollagen-Peptide im Verdauungstrakt weiter verkleinert und es entstehen sehr kleine Moleküle, die über den Blutkreislauf in andere Gewebe, wie Haut, Muskeln, Gelenke und Knorpel transportiert werden. Die bioaktiven Kollagen-Peptide interagieren unter anderem mit den Fibroblasten (Hautzellen) im Bindegewebe der Haut und regen diese an, wieder mehr körpereigenes Kollagen einzulagern.

Besonderheiten

Kollagen sorgt bei der jungen Haut für Stabilität des Bindegewebes. Je mehr die Haut altert, desto weniger Kollagen befindet sich im Gewebe. Kollagen-Peptide stimulieren Fibroblasten wieder mehr Kollagenfasern im Bindegewebe einzulagern. Sie helfen so, die Feuchtigkeit und Elastizität der Haut zu erhalten und unterstützen ein strafferes Hautbild mit weniger sichtbaren Falten.