Vitamin B2 - Riboflavin

Aufgabe im Körper

  • normaler Energiestoffwechsel
  • normale Funktion des Nervensystems
  • Erhaltung normaler Schleimhäute
  • Erhaltung normaler roter Blutkörperchen
  • Erhaltung normaler Haut
  • Erhaltung normaler Sehkraft
  • normaler Eisenstoffwechsel
  • Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung

Quellen

Hefe, Leber, Milch und Milchprodukte, mageres Fleisch, Eier und grünes Gemüse wie Brokkoli, Grünkohl, Avocado
Der Vitamingehalt von Getreide ist wie bei vielen anderen Vitaminen auch vom Ausmahlungsgrad abhängig.

Wirkort im Körper

Zellen (Energiegewinnung) und Zellschutz

Funktionen

Vitamin B2 stellt einen Bestandteil zweier Coenzyme* von etwa 60 Enzymen dar, die eine zentrale Stellung im Stoffwechsel haben. Vitamin B2 ist für viele Stoffwechselschritte in den Zellen bedeutsam, einschließlich dem Abbau von Eiweißbausteinen (Aminosäuren), Fettbausteinen (Fettsäuren) und Kohlenhydraten. Damit spielen diese Coenzyme auch eine bedeutende Rolle bei der Energieproduktion in den Zellen. Vitamin B2 ist zudem wichtig für den antioxidativen Status innerhalb der Zellen als Teil eines antioxidativen Systems.

Besonderheiten

Vitamin B2 ist lichtempfindlich aber hitzestabil und steht daher auch in gekochten Speisen zur Verfügung.

*Coenzyme: Coenzyme helfen Enzymen im übertragenen Sinn auf die Sprünge, denn ohne sie können Enzyme keine Reaktionen im Stoffwechsel auslösen (katalysieren).