Vitamin B1 - Thiamin

Aufgabe im Körper

  • normaler Energiestoffwechsel
  • normale Funktion des Nervensystems
  • normale psychische Funktion
  • normale Herzfunktion

Quellen

Schweinefleisch, Aal und Thunfisch, Linsen, Erbsen, Bohnen, Kartoffeln, Brokkoli, Spargel und Vollkornprodukte. Vitamin B1 liegt in den verschiedenen Schichten des Getreidekorns, je stärker das Mehl ausgemahlen ist (z.B. Typ 405), desto weniger Vitamin B1 enthält es. Gleiches gilt für polierten Reis.

Wirkort im Körper

Nerven, Muskeln

Funktionen

Die wichtigste Aufgabe von Vitamin B1 hängt mit seiner Funktion als Coenzym* zusammen und spielt eine besondere Rolle in der Energieproduktion aus der Nahrung. Es unterstützt zudem die Übertragung von Nervenimpulsen und hat eine bedeutende Funktion im Stoffwechsel von Neurotransmittern (Botenstoffen).

Besonderheiten

Andere B-Vitamine wie Vitamin B6, B12, Niacin und Pantothensäure unterstützen die Funktion von Vitamin B1.

*Coenzyme: Coenzyme helfen Enzymen im übertragenen Sinn auf die Sprünge, denn ohne sie können Enzyme keine Reaktionen im Stoffwechsel auslösen (katalysieren).