Chrom

Aufgabe im Körper

  • trägt zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen bei
  • trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels bei

Quellen

Fleisch, Muscheln, Fisch, Vollkornprodukte, Nüsse, Datteln, Birnen, Tomaten

Wirkort im Körper

Zellen, Muskeln, Leber

Funktionen

Chrom ist für die Insulinfunktion von Bedeutung, es hilft also dabei, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Außerdem beeinflusst es den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Protein und Fett.

Besonderheiten

Die biologische Bedeutung des Chroms wurde erst in den späten 50er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts entdeckt. Durch Untersuchungen an Ratten wurde ein Chrom-Komplex identifiziert, der die Bezeichnung „Glukosetoleranzfaktor (GTF)” erhielt. Der genaue Wirkmechanismus, durch den GTF stimulierend auf die Insulinrezeptoren wirkt, ist noch nicht vollständig geklärt, doch man nimmt an, dass GTF die Aufnahme von Insulin in die Zellen fördert.