Bacopa

Botanische Bezeichnung:

Bacopa monnieri

Andere Bezeichnungen:

Kleines Fettblatt, Brahmi (Sanskrit)

verwendeter Pflanzenteil:

Blätter

Geschichte

Bacopa monnieri ist eine Sumpfpflanze aus Süd- und Südost-Asien. Sie ist bei uns noch relativ unbekannt, wird jedoch seit Jahrhunderten in der ayurvedischen Medizin als Gehirn-Tonikum verwendet. Benannt ist das Kraut nach dem indischen Schöpfergott Brahma. Alten indischen Schriften aus dem 6. Jahrhundert zufolge soll Brahmi den Intellekt schärfen. In Indien wurde sie traditionell dazu genutzt, für Neugeborene „das Tor zur Intelligenz“ zu öffnen.

Inhaltsstoffe:

Zu den wirksamen Inhaltsstoffen gehören Bacoside aus der Gruppe der Saponine. Weiterhin enthält die Pflanze Alkaloide, Flavonoide und Phytosterole.

Verwendung:

Allgemein wird die Pflanze zur Unterstützung der geistigen Leistungsfähigkeit, wie der Konzentration und Aufnahmefähigkeit, konsumiert. Brahmi soll außerdem die Auswirkungen von Stress reduzieren. Im Tierversuch konnten folgende Effekte nachgewiesen werden:

Anti-oxidativ

Neuro-protektiv

Förderung der Gehirndurchblutung

Modulierender Effekt auf Neurotransmitter