Abtei Gelenk Aktiv 1500

PLUS TEUFELSKRALLE | 30 Tabletten

Drucken

Für Gelenke, Knochen und Knorpel

  • Vitamin C trägt zur normalen Kollagenbildung bei und unterstützt so eine normale Knorpel- und Knochenfunktion
  • Die Antioxidantien Selen und Vitamin E sowie Zink tragen dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Hochwertiger Teufelskrallenwurzel-Extrakt trägt zur Erhaltung einer normalen Muskel- und Knochenfunktion bei
  • Zink unterstützt den Knochenerhalt
abtei-product-8@3x

Produktbeschreibung

Unsere Gelenke haben die Aufgabe, unsere Knochen beweglich miteinander zu verbinden. Funktionsfähige Gelenke sind eine Voraussetzung für die Beweglichkeit unseres Körpers. Gelenke bestehen aus Knochen, Knorpel und Bindegewebe. Zusätzlich stabilisieren Bänder aus straffen Kollagenfasern die Gelenke.

Abtei Gelenk Aktiv 1500 enthält ausgewählte Mikronährstoffe, zum Beispiel Vitamin C, das die gesunde Knorpel- und Knochenfunktion unterstützt. Hochwertiger Teufelskrallenwurzel-Extrakt trägt zudem zur Erhaltung einer normalen Muskel- und Knochenfunktion bei.

Anwendung

Nahrungsergänzungsmittel mit Glucosaminsulfat, Chondroitinsulfat, Teufelskrallenwurzel-Extrakt, Vitaminen und Spurenelementen

Verzehrsempfehlung:
Täglich 2 Tabletten mit reichlich Flüssigkeit (z.B. ½ Glas Wasser) schlucken.

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Schwangere und stillende Frauen sowie Kinder und Jugendliche sollten das Produkt mangels ausreichender Daten nicht verzehren. Bei Personen mit eingeschränkter Glucosetoleranz wird eine Überwachung des Blutzuckerspiegels und des Insulinbedarfs empfohlen. Der Verzehr ist nicht empfohlen für Personen, die Cumarin-Antikoagulantien einnehmen.

Vor Wärme und Sonneneinstrahlung schützen.

Inhalt: 48,3 g
30 Tabletten.

Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder aufbewahren.

Nährstofftabelle

* Referenzmenge nach EU-Lebensmittelinformationsverordnung
** keine Referenzmenge vorhanden
Inhaltsstoffepro 2 Tabletten% der empf. Tageszufuhr
pro 2 Tabletten *
Glucosaminsulfat1500 mg**
Chondroitinsulfat200 mg**
Teufelskrallenwurzel-Extrakt100 mg**
Folsäure400 µg200 %
Vitamin B62,8 mg200 %
Vitamin E24 mg α-TE200 %
Vitamin C24 mg30 %
Zink10 mg100 %
Selen60 µg110 %

Zutaten

Glucosaminsulfat (aus Krebstieren); Füllstoff Cellulose; Chondroitinsulfat; Füllstoff Polyvinylpyrrolidon; Teufelskrallenwurzel-Extrakt (4,4-5,0:1); Füllstoff vernetzte Carboxymethylcellulose; Zucker; Füllstoff Hydroxypropylmethylcellulose; Vitamin E; Vitamin C; Farbstoff Titandioxid; Trennmittel Siliciumdioxid; Milchzucker; Stärke; Gelatine; Zinkoxid; Trennmittel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Speisefettsäuren; Vitamin B6; Folsäure; Natriumselenit.

Erfahren Sie mehr zu den Inhaltsstoffen

Aufgabe im Körper 

  • normale Spermabildung  
  • Erhaltung normaler Haare und Nägel  
  • normale Funktion des Immunsystems  
  • normale Schilddrüsenfunktion  
  • Schutz der Zellen vor oxidativem Stress 

Wirkort im Körper 
Haarwurzel, Schilddrüse, Zellen   

Funktion 
Selen ist wichtiger Bestandteil eines Enzyms, das gemeinsam mit anderen Enzymen und Vitaminen den freien Radikalen** entgegenwirkt. Es hat einen Einfluss auf das Immunsystem und spielt eine Rolle bei der Schilddrüsenfunktion. 

**Freie Radikale: Freie Radikale werden im Stoffwechsel oder durch äußere toxische Einflüsse (z.B. Zigarettenrauch oder Umweltverschmutzung) gebildet. Sie kommen überall im Körper vor, sind ziemlich reaktionsfreudig und werden für das Abwehrsystem benötigt. Wenn freie Radikale aber zunehmen, müssen die kleinsten Einheiten des Körpers, die Zellen, vor dem Angriff durch freie Radikale geschützt werden. Sonst können Fettsubstanzen der Zellwände, körpereigenes Eiweiß und die Erbsubstanz zu Schaden kommen. Zum Schutz der Zellen treten die Radikalfänger (Antioxidantien) in Aktion und machen freie Radikale unschädlich.

Besonderheiten

Selen aus pflanzlichen Lebensmitteln wird im Körper zu 85-100 % verwertet. Selen aus tierischen Lebensmitteln wird nur zu 15 % verwertet.

Aufgabe im Körper 

  • normale Cystein-Synthese 
  • normaler Energiestoffwechsel 
  • normale Funktion des Nervensystems 
  • normalen Homocystein-Stoffwechsel 
  • normaler Eiweiß- und Glykogenstoffwechsel 
  • normale psychische Funktion 
  • normale Bildung roter Blutkörperchen 
  • normale Funktion des Immunsystems 
  • Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung 
  • Regulation der Hormontätigkeit 

Wirkort im Körper 
Zellen, Nervensystem, Blut, Gefäße  

Funktion 
Zu den wichtigsten Funktionen gehört neben dem Energiestoffwechsel der Zellen die Produktion von Neurotransmittern (Botenstoffe). Dadurch hat Vitamin B6 auch eine wichtige Aufgabe im Gehirn und der Psyche. Daneben ist es an der Bildung des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin, dem Kalium-Natrium-Gleichgewicht und dem Histaminstoffwechsel beteiligt. Als Teil des Vitamin-B-Komplexes ist es in den Abbau der Aminosäure Homocystein eingebunden und für die Funktion des Immunsystems wichtig.

Besonderheiten

Vitamin B6 ist auch in Milchprodukten enthalten. Da die Vitamin-Verbindung hitze- und lichtempfindlich ist, wird der Vitamin-B6-Gehalt unter Einwirkung von Sonnenlicht innerhalb kurzer Zeit stark reduziert.

Aufgabe im Körper 

  • normale Blutbildung 
  • normale Aminosäuresynthese 
  • normaler Homocysteinstoffwechsel 
  • normale psychische Funktion 
  • normale Funktion des Immunsystems 
  • Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung 
  • hat eine Funktion bei der Zellteilung 
  • Beitrag zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft 

Wirkort im Körper 
Zellen, Knochenmark  

Funktion 
Coenzyme der Folsäure spielen eine wichtige Rolle im Stoffwechsel verschiedener Eiweißbausteine (Aminosäuren). Dadurch ist Folsäure wichtig für die Zellteilung und für die Entstehung und Reifung der roten Blutkörperchen im Knochenmark. 

Folsäure trägt zudem zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei und ist daher wichtiger Bestandteil in der Ernährung schwangerer Frauen.

Besonderheiten

Folsäure ist eine synthetisch hergestellte Form von Folat, das in natürlichen Lebensmitteln vorkommt. Folsäure ist deutlich stabiler als Folat und kann fast zu 100% aufgenommen werden, wenn sie auf nüchternen Magen eingenommen wird. Aufgrund einer genetischen Veranlagung sind einige Menschen allerdings nur eingeschränkt in der Lage, synthetische Folsäure in die biologisch aktive Form zu überführen.

Aufgabe im Körper 

  • normale Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung 
  • normale Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäße, normale Funktion der Knochen und normale Knorpelfunktion 
  • normale Kollagenbildung für eine normale Funktion von Blutgefäßen, Zahnfleisch, Haut und Zähnen 
  • normaler Energiestoffwechsel 
  • normale Funktion des Nervensystems 
  • normale psychische Funktion 
  • Schutz der Zellen vor oxidativem Stress 
  • Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E 
  • Verminderung von Müdigkeit und Ermüdung 
  • erhöht die Eisenaufnahme 
  • normale Funktion des Immunsystems 

Wirkort im Körper 
Blutgefäße, Haut, Knochen, Knorpel, Zähne, Zellen, Nervensystem  

Funktion 
Eine wichtige Rolle spielt Vitamin C für die Immunfunktion bei der Abwehr von Infektionen. Es entschärft zudem als wasserlöslicher Radikalfänger freie Radikale** und spielt dadurch eine entscheidende Rolle bei der Abwehr des durch freie Radikale hervorgerufenen oxidativen Stresses. Außerdem wird Vitamin C für die Bildung von Kollagen benötigt, einem Stoff, der dem Bindegewebe Form und Halt gibt. Durch die Beteiligung des Vitamins an der Bildung der Stresshormone hat es Einfluss auf das subjektive Stressempfinden. 

 

**Freie Radikale: Freie Radikale werden im Stoffwechsel oder durch äußere toxische Einflüsse (z. B. Zigarettenrauch oder Umweltverschmutzung) gebildet. Sie kommen überall im Körper vor, sind ziemlich reaktionsfreudig und werden für das Abwehrsystem benötigt. Wenn freie Radikale aber zunehmen, müssen die kleinsten Einheiten des Körpers, die Zellen, vor dem Angriff durch freie Radikale geschützt werden. Sonst können Fettsubstanzen der Zellwände, körpereigenes Eiweiß und die Erbsubstanz zu Schaden kommen. Zum Schutz der Zellen treten die Radikalfänger (Antioxidantien) in Aktion und machen freie Radikale unschädlich. 

Besonderheiten

Antioxidantien wie Vitamin E und Beta-Carotin unterstützen die Schutzfunktion von Vitamin C. 

Aufgabe im Körper 

  • Schutz der Zellen vor oxidativem Stress 

Wirkort im Körper 
Zellen  

Funktion 
Vitamin E fungiert als Radikalfänger (Antioxidans) und dient dem Zellschutz. Es befindet sich in den Zellwänden und schützt die empfindlichen Fettsäuren und andere Bestandteile der Zelle vor Schädigung durch freie Radikale**. 

 

**Freie Radikale: Freie Radikale werden im Stoffwechsel oder durch äußere toxische Einflüsse (z. B. Zigarettenrauch oder Umweltverschmutzung) gebildet. Sie kommen überall im Körper vor, sind ziemlich reaktionsfreudig und werden für das Abwehrsystem benötigt. Wenn freie Radikale aber zunehmen, müssen die kleinsten Einheiten des Körpers, die Zellen, vor dem Angriff durch freie Radikale geschützt werden. Sonst können Fettsubstanzen der Zellwände, körpereigenes Eiweiß und die Erbsubstanz zu Schaden kommen. Zum Schutz der Zellen treten die Radikalfänger (Antioxidantien) in Aktion und machen freie Radikale unschädlich. 

 

Besonderheiten

Andere Antioxidantien wie Vitamin C, Beta-Carotin oder Selen unterstützen die antioxidative Schutzfunktion von Vitamin E. 

Aufgabe im Körper 

  • Fettsäurestoffwechsel  
  • normale kognitive Funktion  
  • normale DNA- und Eiweißsynthese  
  • normale Fruchtbarkeit und Reproduktion  
  • Erhaltung normaler Knochen, Haare, Nägel und Haut  
  • Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels  
  • Erhaltung normaler Sehkraft  
  • normale Funktion des Immunsystems  
  • Schutz der Zellen vor oxidativem Stress 
  • Zellteilung 

Wirkort im Körper 
Haut, Haarwurzel, Zellen, Auge,   

Funktion 
Zink beeinflusst die Aktivität von etwa 300 verschiedenen Enzymen und ist so an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Als spezifischer Bestandteil dieser Enzyme ist es erforderlich für Wachstum und Entwicklung, aber auch für kognitive Funktionen und Immunabwehr. Hier sorgt Zink dafür, dass spezielle Zellen unseres Abwehrsystems gegen Krankheitserreger und freie Radikale** vorgehen können und trägt so zur Funktion der Abwehrkräfte bei.

 

**Freie Radikale: Freie Radikale werden im Stoffwechsel oder durch äußere toxische Einflüsse (z. B. Zigarettenrauch oder Umweltverschmutzung) gebildet. Sie kommen überall im Körper vor, sind ziemlich reaktionsfreudig und werden für das Abwehrsystem benötigt. Wenn freie Radikale aber zunehmen, müssen die kleinsten Einheiten des Körpers, die Zellen, vor dem Angriff durch freie Radikale geschützt werden. Sonst können Fettsubstanzen der Zellwände, körpereigenes Eiweiß und die Erbsubstanz zu Schaden kommen. Zum Schutz der Zellen treten die Radikalfänger (Antioxidantien) in Aktion und machen freie Radikale unschädlich. 

Besonderheiten

250 Gramm Rindfleisch kann bereits den tägliche Bedarf an Zink decken. Aber auch Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse sind gute Quellen für Zink.